Rückblick 2018

Neues «Herzstück» für das MS Linth

Das MS Linth gehört zu den beliebtesten Schiffen der ZSG-Flotte. Da die Schiffsmotoren mit rund 23‘000 Betriebsstunden ihre maximale Lebensdauer erreicht hatten, erhielt das MS Linth im Winter 2017/2018 einen neuen Antrieb. Während der rund siebenmonatigen Umbauphase wurden zwei 6-Zylinder-Schiffsmotoren mit jeweils 610 PS eingebaut. Darüber hinaus wurden das Wendegetriebe, die Kupplung und die Wellenbremse ersetzt, neue Generatoren und ein neuer Propeller eingesetzt. «Die neuen Motoren sind leistungsfähiger, brauchen weniger Diesel und sind somit umweltfreundlicher», sagt Jürgen Krenn, Leiter Technik bei der ZSG. Und : «Dank neuester Technik laufen die Motoren ruhiger als der alte Antrieb und sorgen so für ein noch entspannteres Fahrvergnügen.»

Neue Loungemöbel auf dem MS Helvetia

Der Fahrkomfort stand auch bei einem anderen Projekt, welches 2018 realisiert wurde, im Vordergrund. In dem Bestreben, Fahrgästen der 1. Klasse mehr Komfort zu bieten, verabschiedete die ZSG-Führung im Winter 2017/2018 ein neues Möblierungskonzept für die Schiffe. Den Anfang machte das MS Helvetia. In Zusammenarbeit mit einem Zürcher Outdoormöbel-Fachhändler wurde das Flaggschiff der ZSG zur schwimmenden Wohlfühl-Oase. Das Sonnendeck der «Helvetia» wurde mit breiten Stühlen und bequemen Tischen sowie grossen Sofas und Bartischen in moderner Lounge-Optik ausstaffiert. Den Fahrgästen, die die neuen Möbel seit Juni 2018 benutzen können, gefällt die Ausstattung sehr gut.

Erfolgreiche MSQ-Befragung

Die jährliche MSQ-Befragung (Messung Service Qualität), die jeweils im Frühling und im Herbst durch den ZVV bei allen Partnerunternehmen in Auftrag gegeben wird, hat der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft beste Noten beschert. 2018 verzeichnete die ZSG in beinahe allen 47 Kriterien eine Steigerung um ein bis drei Punkte. Bewertet werden die Kategorien Zuverlässigkeit, Schiffspersonal, Sauberkeit auf den Schiffen, Sauberkeit an den Anlegestellen, Fahrgastinformationen, Fahrgastkomfort, Sicherheit, Preis-/Leistungsverhältnis sowie das Ticketsortiment für Rundfahrten.

Die Neumöblierung des MS Helvetia hat sich dabei direkt ausgezahlt : Das Kriterium «Bequeme Sitzplätze draussen» hat sich im Vergleich zu 2017 um drei Punkte verbessert. Aus allen Umfragewerten ergab sich eine Kundengesamtzufriedenheit von 86 Punkten (2017 : 83 Punkte) und eine Weiterempfehlungsquote von 89 (2017 : 86).

Mehr Erlebnis dank Ko­ope­ra­tio­nen

Der Wunsch, den Fahrgästen mehr Erlebnis auf den ZSG-Schiffen zu bieten, zog sich wie ein roter Faden durch das gesamte 2018. Um eine bessere Wahrnehmung als Erlebnis-Anbieter zu erzielen, hat die Schifffahrtsgesellschaft über den ZSG-Tellerrand hinausgeblickt und zahlreiche Kooperationen umgesetzt. Dabei lag der Fokus in erster Linie darauf, die Kursfahrten noch attraktiver zu machen. Durch punktuelle Highlights in Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Unternehmen (z.B. BERNINA Schweiz, Leibacher Biber-Manufaktur, MIKKS) wurden neue Akzente gesetzt.

©2020 Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft AG