Generalversammlung

Generalversammlung

Am 25. Juni fand die 127. ordentliche Generalversammlung der ZSG erstmals im Schinzenhof in Horgen statt, da sich das Kongresshaus in Zürich im Umbau befindet.

Die 347 anwesenden Aktionäre vertraten insgesamt 61'501 Stimmen. Neben dem Geschäftsbericht, der Jahresrechnung und Bilanz 2017 sowie dem Bericht der Revisionsstelle genehmigten die auch die Statutenänderung. Diese musste den gesetzlichen Erfordernissen angepasst, notariell beglaubigt und zugleich die Bestimmung zur Art der Revision und der Bekanntmachung der Gesellschaft präzisiert werden. Die Generalversammlung entlastete den Verwaltungsrat und genehmigte die Verwendung des Bilanzgewinns. Neu wurden Rebecca Weber und Martin Hauser in den Vorstand gewählt. Die bisherigen Verwaltungsräte Richard Gautschi, Christoph Hiller, Hans-Peter Huber, Kurt Kälin und Peter Weber wurden für vier weitere Jahre im Amt bestätigt.

Die Anwesenden bestätigten ebenfalls die KPMG für ein weiteres Jahr als Revisionsstelle.

Im Anschluss an den Jahresrückblick 2017 durch Verwaltungsratspräsident Peter Weber und Direktor Roman Knecht gaben vor allem die Aufhebung des Schiffszuschlags und die Horneinschränkungen auf dem Zürichsee zu reden. Anschliessend gab Roman Knecht einen Einblick in das laufende Jahr 2018 – darunter die erfreuliche Fahrgastentwicklung, die neuen ZSG-Uniformen und das Fahrplankonzept 2020. Die Generalversammlung endete mit einer gemeinsamen Schifffahrt auf dem Zürichsee.

©2020 Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft AG