Rückblick 2020

Januar / Februar

Das neue Jahr beginnt mit einem Gästerekord: Die fast schon frühlingshaften Temperaturen bescheren uns im Januar 44’190 Passagiere – 38.23 Prozent mehr als im Januar 2019. Das erweiterte Fahrplanangebot mit zwei Grossen Seerundfahrten täglich zahlt sich aus. Im Februar sticht zum zweiten Mal das «Büro-Schiff» in See.

März / April / Mai

Das Coronavirus ist in der Schweiz angekommen. Am 13. März erhält die ZSG die Weisung, den touristischen Schiffsbetrieb einzustellen. Bereits am Tag darauf steht die Flotte still. Den Shuttle-Verkehr Wädenswil – Männedorf – Stäfa halten wir weiterhin aufrecht. Am 16. März beschliesst der Bundesrat den landesweiten Lockdown. Das nautische Personal geht in Kurzarbeit. Nach Abschluss aller Revisionsarbeiten folgen auch die Werftmitarbeitenden. Der für den 5. April geplante Start in die Sommersaison fällt aus – zum ersten Mal in der Geschichte unseres Unternehmens. Über unsere Social-Media-Kanäle versorgen wir unsere Community mit spannenden Blicken hinter die Kulissen der ZSG-Werft.

Juni

Nach knapp dreimonatiger Pause starten wir am 8. Juni in die Sommersaison. Alle Kursfahrten auf See und Limmat können durchgeführt werden, jedoch nur mit der Hälfte der zulässigen Gästekapazitäten. Gemeinsam mit der Südostbahn (SOB) lancieren wir die «Genussfahrt» – ein Kombiangebot aus Voralpen-Express und Seerundfahrt ab Rapperswil. Die Generalversammlung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Aktionärinnen und Aktionäre stimmen u.a. für die Umwandlung der bestehenden Inhaberaktien in Namenaktien.

Juli / August

Trotz Sommerferien verzeichnet die Stadt Zürich nur wenige ausländische Touristen. Die ZSG verzichtet daher auf die für die Hauptsaison typische Fahrplanverdichtung. Da viele Schweizer die Ferien im eigenen Land verbringen, gehen die Erlebnisschiffe in diesem Sommer auf kulinarische Weltreise. «Stationen» sind u.a. Asien, Amerika und Portugal.

Die Einführung der Maskenpflicht auf den Schiffen sorgt für Gesprächs- und Zündstoff bei Mitarbeitenden und Fahrgästen.

September

Die Corona-Pandemie hinterlässt auch bei der Zürichsee-Gastro ihre Spuren: Auf umsatzschwachen Kursfahrten wird das gastronomische Angebot eingestellt. Zwölf Mitarbeitende müssen entlassen werden.

Oktober / November

Aufgrund strengerer Massnahmen müssen wir die Gästekapazitäten auf den Erlebnisschiffen weiter reduzieren. Die Geschäftsleitung der ZSG präsentiert den Mitarbeitenden die neue Nachhaltigkeitsstrategie. Unsere Vision: Die ZSG ist die erste Schweizer Schifffahrtsgesellschaft, die CO2-frei fährt. Unsere Mission: Wir schaffen eine nachhaltige Unternehmenskultur auf wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und ökologischer Ebene. Unsere Werte: e³ – entspannt, engagiert, ehrlich.

Dezember

Die Zürichsee-Gastro schliesst sämtliche Bordrestaurants. Die ZSG-Mitarbeitenden ziehen erneut ins Homeoffice um. Den Zuschlag für den Bau der drei elektrobetriebenen Limmatboote erhält die Firma Ostseestaal in Stralsund.

©2021 Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft AG