Obersee-Rundfahrten: ZSG passt Angebot ab Sommer 2018 an

Obersee-Rundfahrten: ZSG passt Angebot ab Sommer 2018 an

Die Zürichsee Schifffahrt passt ihr Kursfahrtenangebot zum Sommer 2018 leicht an und fährt künftig nur noch einmal täglich nach Schmerikon. Die zweite Obersee-Rundfahrt verkehrt nicht mehr, da die Gemeinden, die diese bestellt hatten, den Vertrag mit dem Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) nicht verlängert haben. Grund dafür ist die schwache Nachfrage in den letzten Jahren. Ein Zusammenhang mit dem ZSG-Schiffszuschlag besteht nicht. Die Gemeinden um den Obersee prüfen nun alternative Angebote.

Zürich, 19. September 2017 Traditionell fährt die ZSG während der Saison täglich von Zürich über Rapperswil nach Schmerikon und retour. Seit Sommer 2012 führt das Schifffahrtsunternehmen auf Wunsch der Gemeinden Freienbach, Lachen, Altendorf und Schmerikon sowie der Stadt Rapperswil-Jona eine zweite Obersee-Rundfahrt in Zürich im Fahrplan. Dabei handelt es sich um ein so genanntes §20-Angebot gemäss kantonalem Gesetz über den öffentlichen Personenverkehr (PVG). §20-Angebote gehen über das ordentliche Verbundangebot des ZVV hinaus. Die Kosten für die zusätzlichen Kurse oder Linien tragen die bestellenden Gemeinden in der Regel grösstenteils selbst.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 werden die Obersee-Gemeinden den §20-Vertrag mit dem ZVV nicht verlängern. Grund dafür sind die verhaltenen Passagierzahlen in den vergangenen Jahren. Dieser Entscheid ist bereits im Frühling 2017 gefallen und steht nicht im Zusammenhang mit dem ZSG-Schiffszuschlag.

Künftig entfällt die Obersee-Rundfahrt um 8.05 Uhr ab Zürich. Stattdessen bietet die ZSG ab Sommer 2018 um 11.15 Uhr eine Grosse Rundfahrt an, die auf derselben rechtsufrigen Seeroute wie der bisherige 8.05-Uhr-Obersee-Kurs verkehrt. Für die Gemeinden Küsnacht, Erlenbach, Herrliberg, Meilen, Wädenswil und Richterswil entsteht so eine attraktive Mittags-/Nachmittags-Rundfahrt bis Rapperswil, bei der Reisende nicht mehr umsteigen müssen. Zusätzlich wird dadurch eine Verbindung von Pfäffikon SZ zur Insel Ufenau geschaffen. In Rapperswil besteht zudem Anschluss an die verbleibende Obersee-Rundfahrt (Abfahrt in Rapperswil um 13.35 Uhr). Die Obersee-Rundfahrt mit Start um 11.30 Uhr ab Zürich bedient auf dem Weg nach Rapperswil weiterhin das untere linke Zürichsee-Ufer mit den Stationen Thalwil, Oberrieden, Horgen, Halbinsel Au sowie Männedorf, Stäfa und Uerikon.

Fahrplanänderungen der ZSG ab Sommer 2018

  Obersee-Rundfahrt
(bis Ende Saison 2017)
Grosse Rundfahrt
(ab Sommer 2018)
Obersee-Rundfahrt
(unverändert)
Zürich Bürkliplatz ab 08.05 11.15 11.30
Rapperswil an 10.05 13.15 13.15
Rapperswil ab 10.10   13.35
Schmerikon an 11.20   14.45
Schmerikon ab 12.10   15.35
Rapperswil an 13.20   16.47
Rapperswil ab 13.30 13.30 17.00
Zürich Bürkliplatz an 15.25 15.25 18.55

Alternative für Obersee-Gemeinde
Die betroffenen Gemeinden prüfen zurzeit ein alternatives Angebot für die Folgejahre nach 2018, welches den Bedürfnissen von möglichen zusätzlichen Passagieren entspricht. Ihr Ziel: kürzere Rundfahrten und Querverbindungen im Obersee. Zur Steigerung der Passagierzahlen sind zudem die Angebote in den angefahrenen Gemeinden zu entwickeln sowie entsprechend attraktiv zu positionieren. Die Schifffahrt ist ein verbindendes Verkehrsmittel, welches die verschiedenen Angebote auf erlebnisreiche Weise verbindet. Die Frequenzen werden im Wesentlichen durch die Attraktivität der touristischen Angebote generiert. Die Stadt- und Gemeinderäte werden im Rahmen des Budgetprozesses 2019 darüber befinden.

Weitere Informationen
Zürichsee Schifffahrt
Conny Hürlimann / Wiebke Sander
044 487 13 37 / 044 487 13 43
medien@zsg.ch

Agglo Obersee
Peter Göldi
Geschäftsführer
055 225 73 00
peter.goeldi@zrmol.ch

Zurück

©2018 Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft AG